BEWO – Verein für betreutes Wohnen

 

Im Zentrum der Betreuung der Bewohnerinnen und Bewohner steht die Förderung der Wohn- und Sozialkompetenz sowie die Strukturierung ihres Alltags.

BEWO - der Vorstand

 

Der Vorstand setzt sich wie folgt zusammen:

 

Präsident:

Dr. Lars Schläpfer, Arzt in Nesslau

 

Vize-Präsident:

Daniel Hasler, dipl. Treuhänder/ dipl. Treuhandexperte

 

Aktuar:

Remo Tschirky, dipl. Organisator

 

Betr. Wohnen:

Urs Haymoz, dipl. Sozialpädagoge, Praxisausbildner HFS

 

Verwaltung:

Jenny Keller, dipl. Kauffrau/ dipl. Immobilienverwalterin

BEWO – das Leitbild

 

Die BEWO betreut Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen im Erwachsenenalter. Die professionelle Unterstützung ist stets bedarfsgerecht und wird in der Alltagsgestaltung umgesetzt. Sie zielt darauf ab, dass Menschen trotz Beeinträchtigungen eine hohe Lebensqualität entwickeln und ihr Leben zunehmend eigenverantwortlich gestalten. Die Institution trägt dazu bei, dass sich ihre Bewohner geborgen fühlen, und wirkt so der Desintegration und Isolation entgegen. Die Stärken der BEWO liegen in individuell massgeschneiderten Angeboten, den Bewohnern ausdauernd auch in schwierigsten Situationen zur Seite zu stehen, sowie mit Toleranz und Empathie den Bewohnern zu ermöglichen, sich in eine positive Richtung zu entwickeln. Die BEWO ist politisch und konfessionell neutral.

BEWO – die Angebote

 

An vier Standorten (St. Gallen, Bütschwil, Krummenau und Nesslau) mit unterschiedlichen Aufnahmekriterien sowie strukturell verschiedenen Wohnformen bietet die BEWO insgesamt 65 Wohn- und 50 Tagesstrukturplätze. Die Wohnräume können individuell gestaltet werden oder es wird eine Grundeinrichtung zur Verfügung gestellt. Die Bewohner werden gefördert durch:

 

  • Wohntraining in einer Wohngruppe oder in einer eigenen Wohnung
  • Tagesstruktur mit Erlernen von eigenständigen Handlungskompetenzen
  • Arbeitstraining im Haus und in einer betriebseigenen Werkstatt
  • Unterstützung bei der Arbeit ausserhalb der BEWO
  • Abklärung und Coaching bei einer beruflichen Eingliederung
  • aktive Freizeitgestaltung

 

Die Tagesstrukturplätze können auch von Menschen mit einer psychischen Beeinträchtigung genutzt werden, die nicht in der BEWO wohnen.

BEWO – die Trägerschaft

 

„BEWO Verein für betreutes Wohnen“ ist vom Kanton St. Gallen, Departement des Innern IVSE (Interkantonale Vereinbarung für soziale Einrichtungen), anerkannt und verfügt über eine unbefristete Betriebsbewilligung. Die Aufgaben und Befugnisse der BEWO sind in den Vereinsstatuten geregelt. Als ihr oberstes Organ fungiert die Mitgliederversammlung. Der Vorstand legt die strategische Ausrichtung fest und überwacht diese. Die Geschäftsleitung wiederum setzt gemeinsam mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die Beschlüsse des Vorstandes um. Eine Revisionsstelle prüft die Rechnung.

BEWO – die Qualität-Standards

 

Die BEWO legt grossen Wert auf das Eingehen der individuellen Bedürfnisse ihrer Bewohnerinnen und Bewohner. Aktuelle Veränderungen werden wahrgenommen und Erkenntnisse daraus umgehend integriert. Die Qualität der Arbeit der BEWO entspricht vollumfänglich der geforderten Basisqualität des Kantons St.Gallen. Die Arbeitsqualität wird jährlich mittels

interner und externer Audits überprüft.

BEWO – die Menschen dahinter

 

Eine Institution wie die BEWO ist nur dann erfolgreich, wenn das Team dahinter am gleichen Strang zieht. Nur so kann dieses mit Freude und Engagement die Bewohnerinnen und Bewohner optimal fördern und beschäftigten. Hinter der BEWO steht ein fachlich kompetentes und motiviertes Team. Der Geschäftsleitung der BEWO ist die berufliche Weiterbildung ihrer Mitarbeiter-innen und Mitarbeiter sehr wichtig. Entsprechend unterstützt sie die Teammitglieder aktiv im beruflichen Weiterkommen.

BEWO - das Spendenkonto

 

Raiffeisenbank 9001 St. Gallen

IBAN CH42 8000 5000 0537 1988 0

 

Verein für betreutes Wohnen (BEWO)

Flawilerstrasse 21

9604 Lütisburg

 

Konto 90-788788-7